Trio.Diktion

Philip Frischkorn, Piano

Jakob Petzl, Kontrabass

Antonia Hausmann, Posaune

Matti Oehl, Saxophon

 

Vier Leipziger Musiker finden eine einzigartige Musiksprache. Inspiriert von Kammermusik der klassischen Romantik, Broadway-Songs und aktueller Singer-Songwriter-Musik entwickeln sie verträumte Miniaturen. Ernste und melancholische Momente treffen auf Witz und Humor. Kurze bis ins Detail durchdachte Kompositionen wechseln sich mit langen und freien Improvisationen ab. Die so entstehende Musik klingt sehr facettenreich, mal nach Kunstlied, mal nach Jazzsong und mal nach moderner Filmmusik. Die einzigartige Besetzung lässt dabei verschiedene musikalische Welten vor den Ohren der Zuhörer entstehen. Musik zum Zuhören.

Die Vier haben sich an der Musikhochschule kennen und schätzen gelernt. Seit Mitte 2012 musizieren, komponieren und diskutieren sie ihre Musik und in diesem Prozess sind sie hörbar zusammen gewachsen. 2014 wurden sie Preisträger des Leipziger Jazznachwuchspreises der Marion-Ermer-Stiftung, im November 2016 belegten sie den zweiten Platz beim Jungen Münchner Jazzpreis.

 

Mitte März 2015 wurde das erste Album von Trio.Diktion veröffentlicht, im Sommer 2017 erschien ihr zweites Album Serenade.

Mehr Infos und Bestellmöglichkeiten unter Releases.

 

www.triodiktion.de